Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

TschipTschip!

Spatz | © LBV München © LBV München
Spatz

Am 20. März ist wieder Weltspatzentag. An diesem Tag soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass das einst so alltägliche Tschilpen der Spatzen, das an jeder Ecke zu hören war, heute gar nicht mehr so häufig ist. Denn geeignete Nistplätze an Gebäuden, Hecken zum Verstecken und artenreiche Blumenwiesen für die Nahrungssuche werden immer seltener – und dadurch auch der Spatz. Seit 2016 steht der Haussperling in Bayern auf der Vorwarnliste der Roten Liste. Daher setzt sich der LBV seit vielen Jahren unter anderem auch im Projekt „Der Spatz als Botschafter der Stadtnatur“ für den Spatz und andere Gebäudebrüter wie Mauersegler, Rauchschwalben, Mehlschwalben, Turmfalken und Dohlen ein.

,

Zurück

Aktion von

Logo Natur in der Stadt

Förderer

Logo Bayrisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Logo Bayrischer Naturschutzfonds
Logo Glücksspirale

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr